Nato Bunker St. Martin

ST. MARTIN. Morgen, Donnerstag, 18 Uhr, findet die erste Führung durch den ehemaligen Nato-Bunker bei St. Martin statt. Der Bunker wurde in den Jahren 1964 bis 1972 erbaut und ist seit der Jahrtausendwende im Besitz der Ortsgemeinde St. Martin. Es handelt sich um einen weitläufigen Bunkerkomplex, in dem eine eigene Wasserversorgung möglich gewesen wäre. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Begehung ist auf eigene Gefahr. Warme Kleidung ist ratsam, eine Taschenlampe ist mitzubringen. Kostenbeitrag: 3 Euro, für Gäste mit Kurkarte 2,50 Euro. (ff)

Quelle: www.west-wall.de

Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Mittelhaardter Rundschau

Tel. Nummer und Kontakt gibts im Forum

Kommentare sind geschlossen.