Archiv für die 'Allgemeines' Kategorie

Einbruch Westwallmuseum Schwalbach

Erneut Einbruch in Westwallmuseum.

 

In der vergangenen Woche wurde wieder ein Westwallmuseum von Einbrechern „heimgesucht“.

Diesmal war das Museum

 „Bunker 650“ Schwalbach/Saar das Opfer.

 

  Das Museum war in den letzten Jahren

etwas vernachlässigt worden.

Aber genau zu dem Zeitpunkt, als es wiederbelebt

werden sollte, schlugen die Verbrecher zu.

 

 Die Täter drangen am helllichten Tag mit Hilfe von Gas und Sauerstoff  durch das 5 mm starke Riffelblech am zweiten Eingang des Bauwerkes. 

 

Was genau gestohlen worden ist, ist noch nicht geklärt.

Aber es sollen alle Lüfter und Betten geklaut worden sein.

 

Sobald die Verlustmeldung vorliegt,

werden wir sie nachreichen.

 

Es soll keine Verunglimpfung darstellen, aber es wurde

in der fraglichen Tatzeit ein Fahrzeug

 mit „NL“-Kennzeichen in unmittelbarer Nähe

des Tatortes gesehen!

 

Für Neugierige sei gesagt, dass das Loch in der Tür bereits wieder durch eine Stahlplatte geschlossen wurde.

Erstellt am Dienstag 24. Juni 2014
Unter: Allgemeines | Kommentare deaktiviert

Wir Feiern am 16.07.2014 unser 5 Järiges Jubiläum

5-Jahre-Museumsbunker-Emilie

Erstellt am Donnerstag 29. Mai 2014
Unter: Allgemeines | Kommentare deaktiviert

Einbruch in Mettlacher Bunkermuseum

Wieder schlechte Nachrichten! Zwischen Sonntag Abend und Gestern Abend wurde das Westwallmuseum
Mettlach aufgebrochen. Wieder war das Ziel die dort ausgestellten Waffen. U. a. wurden folgende Waffen gestohlen:

1 MG VB 37 (tschechisch)
1 MG 34 als BoFu (Bodenfund)
1 MP 44 als BoFu
1 Gewehrträger 37 sandgelb lackiert
1 Plastik MP 40

Daneben noch zwei rostige Stahlhelmglocken sowie div. Kleinkram.

Bitte alle die Augen auf halten insbesondere bei „e-gun“ (dort wurden die Waffen aus WH 20 verkauft). Sollte
Jemand bei „e-gun“ oder so ein 37 oder den seltenen Gewehrträger sehen, bitte Hinweis an die Wesamo .

Erstellt am Dienstag 20. August 2013
Unter: Allgemeines | Kommentare deaktiviert

Museumsbunker Emile wieder geöffnet am 08.09.2013

Der Museumsbunker ist an diesem Tag von 10 – 17.30 Uhr geöffnet.

Dieses Jahr mit einer Sonderaustellung „ Aus der Not geboren „ , Gebrauchsgegenstände usw. die aus Kriegsmaterial gefertigt wurden .

Einen Getränkestand und einen Flammenkuchenstand ( eigene Herstellung ) sowie historische Fahrzeuge im Außenbereich sind auch vor Ort . Parkmöglichkeiten sind am nahegelegenen Edekamarkt Kohler ( Ortsausgang Altenheim, Richtung Dundenheim ) an der B 36 vorhanden . Von dort aus ist der Weg ausgeschildert   ca. 500  m Fußmarsch bis zum Bunker .

Leider läßt die Bauweise des Bunkers keinen behindertengerechten Einstieg zu (Die Bunkertüre ist am Eingang nur ca. 1,10 Meter hoch)

Am Bunker könnte es zu längeren Wartezeiten kommen , da nur eine begrenzte Zahl an Personen gleichzeitig in den Bunker kann .

Auf ihr Kommen freut sich Michael Truttenbach sowie das Bunkerteam.

Falls Sie an diesem Tag nicht teilnehmen können ist der Bunker auch nach Absprache unter 0151/26866886 zu besichtigen .  

 

 OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erstellt am Dienstag 20. August 2013
Unter: Allgemeines | Kommentare deaktiviert

Museumsbunker ” Emilie ” wieder geöffnet am 09.09.2012

Der Museumsbunker ist am 09.09.2012 von 9.30 – 17.30 Uhr geöffnet.

Dieses Jahr wird es eine kleine Fotoausstellung zum Thema ” Kehl a. Rhein ” geben , dazu noch eine kleine Ausstellung zum Thema Luftschutz im 2. Weltkrieg .

Außerdem gibt es einen Stand mit Spirituosenproben aus dem Hause ” Keller Edelbrände “, sowie einen Getränkestand und Flammenkuchen aus eigener Herstellung , vor Ort auch eine kleine Bücherecke . 

Parkmöglichkeiten sind am nahegelegenen Edekamarkt Kohler ( Ortsausgang Altenheim, Richtung Dundenheim ) an der B 36 vorhanden . Von dort aus ist der Weg ausgeschildert   ca. 650 m Fußmarsch bis zum Bunker .

Leider läßt die Bauweise des Bunkers keinen behindertengerechten Einstieg zu (Die Bunkertüre ist am Eingang nur ca. 1,10 Meter hoch)

Am Bunker könnte es zu längeren Wartezeiten kommen , da nur eine begrenzte Zahl an Personen gleichzeitig in den Bunker kann .

Auf ihr Kommen freut sich Michael Truttenbach sowie das Bunkerteam.

Falls Sie an diesem Tag nicht teilnehmen können ist der Bunker auch nach Absprache unter 0151/26866886 zu besichtigen .   

Erstellt am Sonntag 29. Juli 2012
Unter: Allgemeines | Kommentare deaktiviert