Interessengemenschaft | Dokumentation | Westwalls | Ostwalls | Atlantikwalls | Maginot Linie | uvm.

\/ Bunker \/ Stellungen \/ Festungen \/ Kellergewölbe \/
Home Page FAQ Team Search Galerie Geo Karte
  Registrieren
Anmelden 
Unbeantwortete Themen Ungelesene Beiträge  
Westwall Chat im neuen Fenster

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite
1, 2
 >> Nächste 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 5801
Bilder: 3242
Wohnort: nähe Offenburg am Westwall
Bunkerwolf und Heidenberg waren am Freitag an der Moselstellung und haben diese wunderschönen Skitzen an den Bunkern gefunden , sie wurden mir per Mail zugetragen und gebeten sie ins Forum einzustellen .


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo
Sehr schöne Fotos,eigentlich schade daß wir garkeine Kaiserlichen Befestigungen besucht haben.Aber wenn wir mit dortgewesen wären hätte ich den restaurierten Sechsschartenturm verpaßt und das war für mich das größte.
mfg karat


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1339
Bilder: 71
Wohnort: Remscheid
Ich bin zwar kein Fan von Kaiserbauten,aber dat is doch der HAMMER,noch so gut erhalten!!


Nach oben
 Profil Persönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 5219
Bilder: 16
Wohnort: Dessau
Ich bin begeistert! Hätte nicht gedacht, daß es solche Bauten noch gibt.


In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat! (George Orwell)

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
Wer die Wahrheit kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher! (Bertolt Brecht)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
Bei Garche (so heisst die Ortschaft richtig) gibt es eine ganze Reihe interessanter Anlagen, es handelt sich dabei um Unterstände, Beobachter und MG-Stände des Festungsgürtels um die Feste Obergentringen. Fast alle dieser Anlagen haben sich bis heute erhalten, auch wenn sie oft sehr schwer zu finden sind, weil sie teils auf Privatgrundstück liegen, oder übererdet worden sind. Manchmal kann man sie nur noch als Hubbel in der Landschaft ausmachen. Gerne kann ich hier noch ein paar dieser Anlagen zeigen, da ja bisher nur eine davon dargestellt wurde.
Auf meinen Fotos anbei kann man einen weiteren Unterstand sehen, nur wenige Meter von dem hier bereits gezeigten entfernt. Auch hier gibt es schöne Inschriften über den Bauzeitraum (1915-1916) und den Namen der Erbauer (Garderisten Landsturm Bataillon), von der 4, Kompanie, mit dem Hauptmann Sayffaerts.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4985
Bilder: 298
Wohnort: Saarland
Klasse Bilder Ralph !
Hätte nun doch nicht gedacht, daß die Anlagen zumindest teilweise in diesem guten Zustand sind !


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
Wenn du magst zeige ich dir das mal vor Ort. Du wirst dann deine Meinung wohl oder übel ändern müssen :D

Es hängt aber auch viel von der Jahreszeit ab. Da viele Anlagen nahe an der Mosel liegen, sind sie oft nass während der "Überschwemmungsueit".
Im Sommer sind sie oft trocken, aber wegen dem Bewuchs schwerer zu erreichen.
Die beste Zeit für eine Besichtigung in meinen Augen ist wenn es gefroren ist, im Winter.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4985
Bilder: 298
Wohnort: Saarland
Du kennst ja meine Zeitprobleme ;)
Lass uns erst mal unsere verpatzte Bunkertour nachholen :D


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
Anbei ein paar Aufnahmen aus dem Inneren der Anlage die Ryan schon am Anfang dieses Beitrags so schön von außen gezeigt hat.
Es handelt sich bei der Anlage um einen Unterstand in Verbindung mit einem Beobachter. Der Beobachter war in den Unterstand integriert, und bestand aus einer Panzerkuppel mit Sehschlitzen, im Inneren ist er schneckenförmig aufgebaut, ähnlich den Beobachtungsschnecken wie man sie in der Region um die Festungen noch sehr oft findet.
Die Anlage ist bis auf die Eingangsfront und die Beobachtungskuppel komplett erdversenkt.
Wie man auf den Fotos erkennen kann, war auch eine Toilettenanlage mit darunterliegender Klärgrube enthalten. Sogar der Toilettenbereich konnte mittels Scharten verteidigt werden!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4985
Bilder: 298
Wohnort: Saarland
Super Bilder, vor allem der Vorläufer der 48p8 gefällt mir gut :D


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
scharte hat geschrieben:
Super Bilder, vor allem der Vorläufer der 48p8 gefällt mir gut :D


Meinst du echt dass die 48p8 auf einer Konstruktion aus der Kaiserzeit zurück zu führen ist?
Möglich wäre es eigentlich, oder?
Man müsste mal im Besitz der technischen Zeichnungen beider Teile sein, um vergleichen zu können.
Wäre interessant!


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 5219
Bilder: 16
Wohnort: Dessau
klasse fotos, ralph. man hat den eindruck, daß die anlagen aus der kaiserzeit besser erhalten sind als die jüngeren.

was die schartenplatten angeht denke ich schon, daß erfahrungen mit den panzerteilen in die konstruktion einflossen. klarheit kann aber wohl tatsächlich nur ein vergleich der zeichnungen bringen.


In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat! (George Orwell)

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
Wer die Wahrheit kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher! (Bertolt Brecht)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4985
Bilder: 298
Wohnort: Saarland
Es ist ja eine vollkommen natürliche Sache, daß Erfahrungen in die Entwicklung neuer Konstruktionen mit einfließen !
Nur so läßt sich Fortschritt erzielen, daß gilt ja nicht nur für militärische Belange :)


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
Der Zustand lässt sich wohl ein wenig dadurch erklären dass es nach dem WK1 weniger "Zerstörungswut" bei den Kriegsgewinnern gab. Zumal es sich ja aoft eher um Unuterstände, oder Beobachter handelte, und diese im WK2 keinen weiteren militärischen Nutzen mehr hatte.
Die Anlagen gerieten dabei eher in Vergessenheit.
Was sich allerdings derzeit als "Problem" entwickelt, ist die derzeitige Generation. Anlagen die früher kaum Beachtung fanden, werden heute zugemüllt, oder noch schlimmer, kaputt gemacht.
Beispielsweise fällt es immer wieder auf dass Wappen und Inschriften abgeschlagen werden, welche nunmehr seit Jahrzehnten nach dem WK1 noch intakt waren. Auch fällt immer wieder auf dass Unbesonne die Wappen und Unschriften für "Schiessübungen" nutzen.
Statt wie wild im Wald auf Wappen zu ballern, hätten sie besser vernünftig in einem Schützenverein tätig zu sein.
Nicht nur dass so Kulturgut und historische Bausubstanz mutwillig zerstört wird, nein, es ist obendrein noch sehr gefährlich. Statt einem Wappen könnte auch mal ein Spaziergänger oder spielende Kinder getroffen werden. Man sollte dazu wissen dass viele von den Anlagen direkt an öffentlichen Wegen liegen, oder an öffentlichen Straßen.

Finde es schade dass auf diese Weise Wehrbauten in der aktuellen Neuzeit zerstört werden.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
So, hier mal eine kleine Detailaufnahmen was man bei wachsamen Auge alles sehen kann, was meist verschwunden ist.
Hier sieht man einen hölzernen Isolator der Stromkabel!
Hatte ich schon erwähnt dass viele der Unterstände, Beobachter und MG-Bunker elektrisches Licht hatten?
Oft stösst man noch auf deren Überreste. Meist ganz kurze und total vermoderte Kabelreste, oder aber Klemmbretter, auf denen die Schellen/Isolatoren mit Schrauben befestift wurden.
Die Klemmbretter selbst wurden zwischen die Metallrahmen/Träger geklemmt, ähnlich wie später oft beim Westwall.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 5219
Bilder: 16
Wohnort: Dessau
ja, der vandalismus ist eine erscheinung unserer zeit, die sich möglicherwiese noch rächen wird, aber das ist ein anders thema.

solche kleinigkeiten sind immer interessant. daß es damals schon elektrisches licht in den anlagen gab... hätte ich nicht gedacht, danke für diese info.


In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat! (George Orwell)

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
Wer die Wahrheit kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher! (Bertolt Brecht)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
Ja, es gab sehr oft Licht, es gab Lüftung, es gab Ofen, und es gab richtige Toiletten! Also nicht mit Wasserspülung wie wir sie heute kennen, aber dennoch mit Porzelantöpfen zum Setzen.
Wenn man sich dagegen die Toiletten der Maginotlinie (nur als Beispiel) ansieht, dann sind die ja wohl ein Witz....


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
Die Beobachtungskuppel der vorhin gezeigten ANlage von aussen, man beachte die perfekte Einpassung in das bestehende Gelände.
Was man nicht auf dem Foto sehen kann:

Kurz vor der Anlage, gibt es noch einen Bachlauf, welcher mit seiner steilen Böschung ein unerkanntes Annähern die Anlage zusätzlich erschwert.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 5219
Bilder: 16
Wohnort: Dessau
die toiletten sind ja leider französischer standard, wie die in rußland (gleicher bautyp). es war wohl nicht nur das auftreten der besatzer am ende des krieges und kurz danach sondern die allgemeine kultur, daß die franzosen auch als "russen des westens" bezeichnet wurden. :lol:


In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat! (George Orwell)

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
Wer die Wahrheit kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher! (Bertolt Brecht)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
Arctusermi hat geschrieben:
die toiletten sind ja leider französischer standard, wie die in rußland (gleicher bautyp). es war wohl nicht nur das auftreten der besatzer am ende des krieges und kurz danach sondern die allgemeine kultur, daß die franzosen auch als "russen des westens" bezeichnet wurden. :lol:


Der ist gut, lol, den muss ich mir merken!
Aber um zurück zum Thema zu kommen, ich finde es immer wieder sehr bemerkenswert wie gut die kaiserlichen Bauten für die damalige Zeit ausgestattet waren, und dass andere Völker die guten Sachen nicht einfach übernommen und verbessert haben, sondern teilweise sogar zurück gefallen sind......
Kann man natürlich nicht verallgemeinern, aber es gibt dennoch genügend Beispiele dafür....


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
Hier ein schön erhaltener MG-Bunker bei Garche. Die 2 identischen Scharten sind für je ein MG, die Scharte ganz links war für den Scheinwerfer. Mit dem Scheinwerfer konnte das Vorfeld des Bunkers, sprich das Kampffeld, taghell erleuchtet werden. Die hatte 2 Effekte:

1. Konnte die Bunkerbesatzung genau sehen worauf sie geschossen haben.
2. Wurden anstürmende Gegner vom hellen Licht geblendet.

Auch hier wieder schöne Ornamente an der Bunkerwand.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4985
Bilder: 298
Wohnort: Saarland
Zitat:
Beispielsweise fällt es immer wieder auf dass Wappen und Inschriften abgeschlagen werden, welche nunmehr seit Jahrzehnten nach dem WK1 noch intakt waren. Auch fällt immer wieder auf dass Unbesonne die Wappen und Unschriften für "Schiessübungen" nutzen.
Statt wie wild im Wald auf Wappen zu ballern, hätten sie besser vernünftig in einem Schützenverein tätig zu sein.


Die haben mit Schützenverein nichts am Hut, die wollen nur zerstören ! Solche Leute haben in einem Schützenverein auch nichts zu suchen ! Mit solchem Abschaum möchte wohl keiner etwas zu tun haben :evil:


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
scharte hat geschrieben:
Zitat:
Beispielsweise fällt es immer wieder auf dass Wappen und Inschriften abgeschlagen werden, welche nunmehr seit Jahrzehnten nach dem WK1 noch intakt waren. Auch fällt immer wieder auf dass Unbesonne die Wappen und Unschriften für "Schiessübungen" nutzen.
Statt wie wild im Wald auf Wappen zu ballern, hätten sie besser vernünftig in einem Schützenverein tätig zu sein.


Die haben mit Schützenverein nichts am Hut, die wollen nur zerstören ! Solche Leute haben in einem Schützenverein auch nichts zu suchen ! Mit solchem Abschaum möchte wohl keiner etwas zu tun haben :evil:


So gesehen hast du natürlich Recht! Würde bei uns im Schützenverein auch niemand so haben wollen der draussen auf Sachen schießt aus purem Mutwill!


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15916
Bilder: 26986
Wohnort: Merzig
So, hier die nächste Anlage in Garche. Ein Großunterstand, mit ca. 10-11 Räumen.
Auch hier wieder die schönen Toilettenanlagen enthalten :-)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Moselstellung bei Grache
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4985
Bilder: 298
Wohnort: Saarland
Und wieder mit dem Vorläufer der 48p8 :D


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Suche nach:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite
1, 2
 >> Nächste 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron
 
Klickt hier um das Westwall Chatfenster in neuen Browserfenster zu öffnen


Westwall Chatbox, nur fuer registrierte User


 
 
Powered by Skin-Lab © Alpha Trion
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de