Interessengemenschaft | Dokumentation | Westwalls | Ostwalls | Atlantikwalls | Maginot Linie | uvm.

\/ Bunker \/ Stellungen \/ Festungen \/ Kellergewölbe \/
Home Page FAQ Team Search Galerie Geo Karte
  Registrieren
Anmelden 
Unbeantwortete Themen Ungelesene Beiträge  
Westwall Chat im neuen Fenster

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 572 Beiträge ]  Gehe zu Seite
 Vorherige << 
1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23
 >> Nächste 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo,Ralph
Danke fürs auflösen.Wo hätte man das aber finden können?Außer hinfahren :mrgreen: Ich hatte nach ein paar Tagen Suche im Net aufgegeben.
mfg karat


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Ich fand es damals im Netz.
Es steht aber auch in Büchern, z.Bsp. im Buch "Atlantikwall - Mythe ou réalité" von Alain Chazette

Ein sehr empfehlenswertes Buch!

Kommt vom gleichen Autor wir auch das Buch mit dem Index der französischen Fortifikation!

Ebenfalls sehr empfehlenswert!


Auch für jene welche nicht franz. sprachig sind, denke mal historische Fotos, Karten und GPS-Koordinaten kann hier jeder lesen :-)


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Wer bringt das nächste Quiz?
Da meine letzte Frage niemand lösen konnte lasse ich mal jemand anders den Vortritt :-)


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo
Ich fange mal an,hoffe ich hab die Frage nicht schon vor Jahren gestellt :mrgreen:
Welche deutsche Einheit war die letzte die eine Kapitulationserklärung unterschrieb?
mfg karat


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Waren es die deutschen Truppen auf den Kanalinseln unter Führung von Vizeadmiral Friedrich Hüffmeier?
Die kapitulierten am 9. Mai 1945.


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenuser
VIP Forenuser

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 951
Bilder: 164
Waren es nicht die Wetterbeobachter auf Spitzbergen am 03. September 1945?


http://www.cxy-music.de/
Like us at Facebook


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo,N 38401 WH 118
https://idw-online.de/de/newsimage?id=287774&size=screen
Ort stimmt,aber sie haben noch einen Tag länger gewartet.Am 4.September kapitulierte der Leiter de Wettertrupps"Haudegen" Leutnant (MA)S Wilhelm Dege(den Rang Sonderführer der Marineartillerie hatte der Geologe als Leiter des Wettertrupps erhalten)vor Kapitän Ludwig Albertsen vom norwegischen Robbenfängers"Blaasel".Letzte Wettermeldung am 5.September.Die Gebäude sind bis Heute erhalten,seit 2010 historisch geschützt,Betreten verboten.
So dann darfst du die nächste Frage stellen.
mfg karat


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenuser
VIP Forenuser

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 951
Bilder: 164
Welches saarländische Großprojekt wurde Ende der 1930er Jahre zum Zwecke der Landesverteidigung vorangetrieben und erst 2001 vollständig abgeschlossen?

Jokerfrage: Wo kann man dies anhand des Westwalls im Saarland erkennen?

Gruß

Martin


http://www.cxy-music.de/
Like us at Facebook


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo,Martin
Ich rate mal :der Saarausbau.
mfg karat


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Hätte ich auch drauf getippt....


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenuser
VIP Forenuser

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 951
Bilder: 164
Genau richtig. Dann ist karat an der Reihe!


http://www.cxy-music.de/
Like us at Facebook


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Mich täte noch die Antwort auf die Jokerfrage interessieren Martin :D


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo,Ralph
Dazu wußte ich auch keine Antwort,vielleicht meint er sowas?
mfg karat
35978


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Das da ist der 3-Schartenturm an der Staustufe in Mettlach :-)
Kenne ich auch :-)
Leider unzugänglich mal von der Kuppel abgesehen!


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1256
Bilder: 1181
Mich interessiert auch der Saar-ausbau. Gibt es eine kleine Aufklärung dazu?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenuser
VIP Forenuser

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 951
Bilder: 164
Im Jahr 1938 begann man die Saar noch mehr als zuvor als taktisches Element in der Planung des Festungsbaus im Bereich Merzig zu nutzen. Zur vollständigen Ertüchtigung der Saar als Kampfwagenhinderniss, forderte das Oberkommando des Heeres vom Reichswasserstraßenamt umfangreiche Maßnahmen, wie beispielsweise die Saardurchstiche bei Besseringen, Saarlouis und Ensdorf.

3598835991

Bei allen drei ist auf den WH-Karten gut zu sehen, dass sich die Bunker bereits am geplanten Saarverlauf orientieren und nicht am damaligen Saarverlauf. Von diesen Umlegungen wurde nur Besseringen fast fertig, auch weil man eine Schleuse in Dreisbach zum Fluten der Saaraue plante. Letztlich blieb der Durchstich aber bis in die 1960er Jahre unvollendet. Das war die Lösung auf die Joker Frage.

35979359803598635987

In Saarlautern wurden sogar zwei Varianten in Betracht gezogen. Bei der zweiten Variante sollte die Saar ab Wallerfangen westlich hinter SLS vorbeifließen und erst in Höhe Lisdorf wieder auf den bisherigen Verlauf treffen. Dadurch erhoffte man sich, die Stadt SLS in den Westwall einzugliedern. Dieses Vorhaben wurde aber nach Beschwerden der Landesbauernschaft aufgegeben.

35990359893598335984359853598135982

Wirklich umfangreiche Arbeiten fanden aber in Merzig statt, wo der Fluss auf Stadtgebiet zwischen dem heutigen Tierpark und dem Bahnhof ab 1938 völlig umgestaltet wurde. Der Bevölkerung wurden die Flussverlegungen vorrangig als Hochwasserschutzmaßnahmen vermittelt. Franz Büdinger und Wolfgang Engeldinger konnten für ihr 1990 erschienes Buch „Kreisstadt Merzig an Saar und Seffersbach, Teil I und II, Streifzug durch die Vergangenheit“ mit einem der Verantwortlichen des Saarausbaus 1938/1939 sprechen, der damals erstmals sein Bildarchiv öffnete. Er schilderte, dass die Maßnahmen tatsächlich in der Hauptsache für den Westwallbau stattfanden.

Vergleicht man die 1938er Karte WH-Karte mit den beiden 1936er Bauten mit der NARA-Karte (Bunt), dann werden die Veränderungen sichtbar. Der Zeichner der NARA-Karte hat seine vorliegende TK25 (vermutlich die 1931er oder 1937er Fassung) dahingehend sichtbar korrigiert und den neuen Saarverlauf bereits eingezeichnet. Neben der neuen Situation an der Hilbringer Saarbrücke (Bau der Brückensicherung nur durch die Verlegung möglich!), der zwei Sportplätze, eine Jugendherberge und die Merziger Badeanstalt zum Opfer fielen und den Straßenverlauf völlig verändert, wurde der Saarverlauf auch stark begradigt. Auf der 1938er Karte wird deutlich, dass sich der Schlachthof beim Bau vom WH 319 unmittelbar an der Saar befand, welches zu diesem Zeitpunkt die HKL bilden sollte. In den Baujahr 1936-1938 wurden entlang dieser HKL 4 Stände in B1 oder schwächer sowie 4 Anlagen aus dem Limes-Programm errichtet. Mit der Vorverlegung und Begradigung des Flusses wurde diese „alte HKL“ ab 1939 vollständig abgelöst, in weiten Teilen sogar völlig unbrauchbar, denn entlang des neuen Saarverlaufs sollte ein Hochwasserschutzdamm errichtet werden. Auch bei dieser Maßnahme war der Hochwasserschutz klar zweitrangig. Vordergründig sollten damit fünf neu zu errichtende Regelbau 110 getarnt werden. Die wahren Motive werden klar, wenn man feststellt, dass der Damm nach Ende der Bauarbeiten am Westwall ebenfalls nicht fertig gestellt wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten bereits mindestens drei Anlagen (WH 342, WH 330 und WH 327) ihr Schussfeld völlig verloren.

359933599235994


http://www.cxy-music.de/
Like us at Facebook


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Top Beitrag!!!!

Sehr gut recherchiert, und habe jetzt sehr viel dazu gelernt, obwohl ich dort wohne!
Das war mir in der Form nie bewusst!
Was da alles gemacht wurde, um den Westwallbau 1. voran zu treiben und zu verbessern, und es 2. der Bevölkerung weitestgehend geheim zu halten!
Wasserschutzmassnahmen.....von wegen....


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo
Der Einschätzung kann ich mich nur anschließen,Saarausbau hatte ich zwar schon gehört aber diese ausführliche Recherche!
Hier dann die nächste Frage:
Am 8.Oktober 1943 torpedierte U-378 am Geleitzug SC 143 den polnischen Zerstörer"Orkan"(ex.HMS"Myrmidon") mit einem T5 Zaunkönig.Nur ein Offizier und 43 Matrosen konnten gerettet werden.Was war in ihren Augen die eigentliche Ursache für den Verlust des Schiffes?
mfg karat
36165


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1256
Bilder: 1181
War wohl der 13.te Zylinder? :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo,egon
Nein,aber du denkst schon in die richtige Richtung!
mfg karat


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1256
Bilder: 1181
Wird wohl das gewesen sein:

Durch den T5-Torpedo explodierte das hintere Magazin der Orkan und der Zerstörer detonierte.

Hier noch die Geschichte wie das Boot an sein Maling kam:

3618036181


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo,Egon
Danke für die Aufklärung zur 13,ich dachte du wolltest eigentlich auf den Aberglauben von Seeleuten hinweisen,auch polnische :mrgreen:
mfg karat


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Dann darf jetzt wohl Egon das nächste Rätsel stellen?


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 3377
Bilder: 1407
Wohnort: Land Brandenburg
Hallo,Ralph
Wenn er noch schreibt welches vorangegangene Ereignis nach einem alten SEEmannsaberglauben den Untergang des Schiffes vorausbestimmt hat,dann ja :mrgreen:
mfg karat


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: 2.Weltkriegs Quiz
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 15788
Bilder: 26360
Wohnort: Merzig
Also muss er sich den Beitrag erst verdienen.....
Etwas gemein finde ich, hat er doch so viel zur Lösung beigetragen....oder?


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Suche nach:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 572 Beiträge ]  Gehe zu Seite
 Vorherige << 
1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23
 >> Nächste 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

 
Klickt hier um das Westwall Chatfenster in neuen Browserfenster zu öffnen


Westwall Chatbox, nur fuer registrierte User


 
 
Powered by Skin-Lab © Alpha Trion
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de