Interessengemenschaft | Dokumentation | Westwalls | Ostwalls | Atlantikwalls | Maginot Linie | uvm.

\/ Bunker \/ Stellungen \/ Festungen \/ Kellergewölbe \/
Home Page FAQ Team Search Galerie Geo Karte
  Registrieren
Anmelden 
Unbeantwortete Themen Ungelesene Beiträge  
Westwall Chat im neuen Fenster

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 10 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1410
Bilder: 2223
Wohnort: berlin
Hallo, am Wochenende 26-27.01.2019 wird in Pniewo an den Durchbruch der Roten Armee durch den Ostwall erinnert. Eigentlich war es damals keine militärische Leistung, denn dort kam man im dunkeln der Nacht und mangels Leute recht unkompliziert durch. Man hielt sich auch nicht mit irgendwelchen Scharmützeln auf, sondern rannte gleich weiter.

Trotz allem wird in diesem Jahr auch wieder an diese Tage erinnert.

Es gibt dazu in Pniewo Museum des Oder Warthe Bogens eine Veranstaltung, mit viel Bums und Militär.

Ich bin natürlich vor Ort und werde Euch davon berichten.

Gruß Dirk vom Ostwall- Touren Team.

38670


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 16120
Bilder: 27518
Wohnort: Merzig
Das hört sich super an!
Wäre ich näher dran, wäre ich gerne dabei!
So warte ich auf deinen Bericht!


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1410
Bilder: 2223
Wohnort: berlin
Ja Ralph, wenn mal Interesse bestehen sollte, dann kann ich gerne was klar machen. Quartier habe ich immer.

So ein Wochenende von Freitag bis Sonntag sollte sich ja mal machen lassen.

Jetzt das Wochenende habe ich Leute aus Erfurt, Leipzig dabei. Die haben ja auch ein paar Kilometer an Anreise. Oder Ihr kommt echt mit dem Flieger. Rayn Air macht ja derzeit solche Kampfpreise, da iss es ja fast billiger bis Berlin zu fliegen und sich dann ne Leihkarre zu mieten. Bei Buchbinder fragen die auch nicht ob Du mit der Karre nach Polen fährst.

Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 16120
Bilder: 27518
Wohnort: Merzig
Muss ich jetzt mal sehen wie alles in Zukunft aussieht....
Bin mich grad beruflich am Umorientieren......
Halte es einfach nicht mehr aus, und die Gesundheit leidet extremst drunter....
Der einzige "Vorteil", habe dadurch 23kg abgenommen....alleine durch den Stress.....


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1410
Bilder: 2223
Wohnort: berlin
Ja mit meiner Gesundheit iss es auch nicht so doll. Arbeite auf die EU Rente hin. Besser als irgendwann tot umzufallen.

Ich versuche es in diesem Jahr mal den Absprung zu schaffen. Meinen Lebensmittelpunkt nach Polen zu verlagern.


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 16120
Bilder: 27518
Wohnort: Merzig
Schreib mir mal per Mail was das mit der EU Rente ist, klingt interessant.....
Aber passt ja hier nicht rein, Off Topic.....
Mein eEmail hast du ja :-)


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1284
Bilder: 1193
Freue mich auch über Deinen Bericht und mache genug Fotos :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1410
Bilder: 2223
Wohnort: berlin
So hallo Freunde.

Das Wochenende iss ja nun auch wieder Geschichte. Es war ja dieses mal mit Geschichte gefüllt. Wir haben am Samstag noch einer kleine Runde durch und über die Bunker gemacht.

Aber die Hauptattraktion war ja dann am Sonntag mit der Bunkrowy Piknik Militarny . Ja klingt nicht bloß in polnisch immer lustig, sondern auch in Deutsch. Bunker Militaria Picknick..

Ja das Thema der Geschichte war ja nun, der Durchbruch der Roten Armee, durch die Stellung des Oder- Warthe- Bogens. Ja wenn man es genau nehmen will, dann wäre der Sonntag dort vor Ort sehr ruhig verlaufen. Denn die Russen hatten in der Nacht um den 25.01.45 oder 29.01.45 nicht einen Schuss dort abgeben müssen. Erst mit der 2. Welle gab es kleinere Scharmützel. Gekämpft wurde in einem Dorf weiter, Hochwalde. Doch dort wollte wohl niemand sein Dorf in Schutt und Asche legen lassen :-) So hat man sich eben auf Pniewo und das Museumspanzerwerk 717 verlegt. Macht auch mehr her. Gut sei es drum.

Das Prinzip hat ja gepasst.


Ja also dort angekommen, war da schon die Hölle los. Über 2000 Zuschauer bei Schneeregen und eisigem Wind. Also nen guten Standplatz gesucht. Immer wieder erstaunlich, dass man mich dort erkennt. Es gab oft ein hallo, ein Umarmen einher mit mitschleppen zum nächsten, der dann wieder hallo und so weiter. Dabei bin ich ja nicht mal Ansatzweise so berühmt wie andere. Doch es ist ja auch mal nett etwas gebauchpinselt zu werden.

Zu dieser Veranstaltung kamen Polen aus allen Landesteilen und auch viele Deutsche Statisten. Wir sahen einen VW Bus aus Dresden. Da stieg mal dann ein General der Wehrmacht aus. In voller Montur. Hier bei uns wäre der weg gesperrt worden und der Schlüssel zur Zelle ebenso.


Ja dann ging die Sache los. ein Sprecher hat das für die Zuschauer mit viel reden moderiert. Dann kamen Flüchtlinge angeführt von einem Pfarrer, den Feldweg hoch. Damit sollte die Flucht der einheimischen Bevölkerung, vor den Russen dargestellt werden.

Nachdem alle in Sicherheit waren, fing es an zu knallen. Erst MG Feuer dann Geschütze.Es knallte an allen Ecken und Enden. Dann kam noch ein T34 ins Spiel. Also es ging dann circa eine halbe Stunde, dann war die Schlacht vorbei. Man bekommt da mal ein Gefühl dafür, wie laut es sein kann. Zum Glück war es nur Pyrotechnik. Aber im wirklichen Krieg sah es eben anders aus. Und da geht einem schon die Muffe und der Schlüppi bekommt einen braunen Streifen. Es endete damit das auf der Kuppel des Panzerwerks 717, die rote Fahne gehisst wurde.

Danach konnten alle auf das Gelände und alles in Bildern festhalten. Bilder mit den Darstellern machen, fragen stellen und so weiter. Der T34 drehte noch für das Publikum ein paar Runden. Schön stinkender Diesel. Wenn das die Deutsche Umwelthilfe wüsste :-)

Ich muss sagen, dass uns diese Veranstaltung gefallen hat. Es war wirklich gut gemacht.7

Nun aber die Bilder.


38923389223892138920389193891838917389163891538914389133891238911389103891038909389083890738906389053890438903389023890138900388993889838897388963889538894

Gruss Dirk vom Ostwall- Touren Team


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 16120
Bilder: 27518
Wohnort: Merzig
Sieht nach einem kalten aber spannenden Tag aus.
War wohl viel los, oder?


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Brama Berlina
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1410
Bilder: 2223
Wohnort: berlin
ja es war saukalt. Und es waren über 2000 Leute da.

Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Suche nach:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

 
Klickt hier um das Westwall Chatfenster in neuen Browserfenster zu öffnen


Westwall Chatbox, nur fuer registrierte User


 
 
Powered by Skin-Lab © Alpha Trion
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de