Interessengemenschaft | Dokumentation | Westwalls | Ostwalls | Atlantikwalls | Maginot Linie | uvm.

\/ Bunker \/ Stellungen \/ Festungen \/ Kellergewölbe \/
Home Page FAQ Team Search Galerie Geo Karte
  Registrieren
Anmelden 
Unbeantwortete Themen Ungelesene Beiträge  
Westwall Chat im neuen Fenster

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite
1, 2
 >> Nächste 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
So heute sollte eigentlich ne Eisenbahnrunde gemacht werden. Da aber wegen des Dreckswetters wir keinen Bock mehr im Norden hatten, sind wir mal 300 Km Richtung Lausitz gefahren. Weil wir in Lubsko/ Sommerfeld noch nen schönen Bahnhof fotografieren wollten. Ja den haben wir dann auch abgelichtet. Dann auf dem Rückweg durch Zufall endlich die DAG Sprengchemie in Christianstadt gefunden. Da haben wir uns vor 2 Jahren die Hacken abgesucht. Nun dann rauf aufs Gelände und ich bekam mich vor Freude gar nicht mehr ein. Leider war es zeitlich schon so spät, dass wir uns nicht alles durchnehmen konnten. Da braucht man Minimum einen Tag.

Hier mal was zur Anlage selber. Hatte den Tarnnamen Ulme..

Auf den ersten Blick ist es ein Wald wie jeder. Nahe des Bober erinnern nur einige Mauerreste an seine explosive Geschichte. Im deutschen Christianstadt stand während des Zweiten Weltkrieges die größte Munitions- und Sprengstofffabrik des Dritten Reiches. Das polnische Krzystkowice ist heute Teil von Nowogrod Bobrzanski (Naumburg am Bober) in der Wojewodschaft Lubuskie (Lebuser Land). Im Auftrag des Heereswaffenamtes des Deutschen Reiches wurden in der Fabrik mit dem Tarnnamen „Ulme“ Spezialsprengstoffe produziert.

Quelle: SZ

Jetzt die Bilder...Die Quali ist nicht besonders, auch dem Wetter und dem Licht geschuldet.


268502684926848268472684626845268442684326842268412684026839268382683726836268352683426833268322683126830268292682826827268262682526824268232682226821


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4903
Bilder: 292
Wohnort: Saarland
Super Eindrücke !
Wozu dienten den diese halbrunden Betonelemente ?
Standen die mal aufrecht ?
War jedenfalls eine riesige Anlage ........


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
Ja die halbrundigen Dinger da haben wir auch überlegt. Wir denken oder dachten, dass sie schon so liegen wie sie sollen. Vielleicht um Behälter aufzunehmen? Aber sicher sind wir nicht.

Muss unbedingt noch mal dort hin. Und gaaaannnzz viel Zeit dort verbringen..

Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 14917
Bilder: 23871
Wohnort: Merzig
Solche Betonschalen (halbrund) sah ich schon öfters in U-Verlagerungen, dort nahmen sie Tanks auf.
Meist für Diesel, für die Aggregate.
Könnte hier auch so gewesen sein!


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
Hier mal ein Link auf eine polnische Seite.

Da gibt es ein Video. Musik am besten abschalten..


http://www.dag-krzystkowice.com/


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 14917
Bilder: 23871
Wohnort: Merzig
Tolles Video!
Zum Glück habe ich aber die Musik nicht abgeschaltet...dafür lauter gemacht!
Finde ich echt nicht übel, im Gegenteil!

Besser wie so Tech-No Schrott oder Sprechgesang (Rapp wie es die Amis nennen)

Aber die Bilder sind Hammer.

Was passiert aktuell und in Zukunft mit dem Gelände???


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
Na ja eigentlich nicht wirklich viel. Die Sachen werden sich mehr oder weniger sich selbst überlassen. Für den Forscher zum Glück. Ein Teil des Geländes hat sich die polnische Armee gesichert. Was da genau passiert, erfährt man nicht. Die Zäune sind gut gesichert und haben Infrarot Sensoren. Warum auch immer. Ansonsten kann man auf das Gelände rauf und es stehen außer Warnschildern auch keine Zäune. Die Schilder warnen vor dem Begehen und das es dort immer noch viel Bumms im Wald liegt. Also für mich nun nicht das was mich abschrecken wird im nächsten Jahr dort einen Tag zu verbringen.

Bin immer noch ganz weg, von den Eindrücken von gestern.


Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 14917
Bilder: 23871
Wohnort: Merzig
Eventuell können wir ja mal zusammen hin! Mit Egon!


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
So da das Wetter heute gar nicht so schön war und wir wieder mal etwas schlittern im Schnee wollten, haben wir mal ne Ergänzungsrunde nach Christianstadt gemacht. Ja hier in Deutschland auch in Brandenburg im Autoradio nur Horrormeldungen. Unfälle noch und nöcher, lach. Ja auch wir haben uns einmal um die Achse gedreht aber wer net wagt der net alles sieht. In Polen dagegen schön Lauge gespritzt und die Straßen waren frei. Zum Glück sind die Ökos und Grünen da nicht so aktiv wie bei uns. In den Wäldern dann war aber auch mit Lauge spritzen Ende im Gelände. So dann mal einfach durch circa 20 cm Schnee in die Anlage gefahren. Und nee was geile Objekte. Hinter jeder Ecke lauerte was neues und wir haben uns echt bloß gefragt, wann wir dort wieder rauskommen und ob wir noch ein Objekt nicht gesehen haben könnten.. Aber wir mussten uns ja denn schon wegen des Wetters und der einsetzenden Sichtbarkeit entscheiden.

Ja hier mal nur ein paar Bilder. Was die Anlagen bezweckten kann ich auch dieses Mal nicht sagen, muss gucken ob ich das rausfinde. Vielleicht hat ja wer von Euch ne gute Idee..

275482754727546275452754427543275422754127540275392753827537275362753527534275322753127530275292752827527275262752527524


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1090
Bilder: 1033
Na, da hast Du aber etwas grosses entdeckt.
Hier gibt es auch eine Doktorarbeit zum Objekt:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjktMSfisLKAhWBAxoKHYJ6B8IQFggoMAI&url=https%3A%2F%2Fwww.deutsche-digitale-bibliothek.de%2Fbinary%2FPXDXZUDENYBHGQE2GAQ4G3A2P6BJ23AI%2Ffull%2F1.pdf&usg=AFQjCNFM-MCBDZVpkRpZ9B3pb-Pqo82lGA

21,9 MB für 298 Seiten. Ist mir etwas zu viel zum lesen. Vielleicht kannst Du es etwas weniger umfangreich Dokumentieren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4903
Bilder: 292
Wohnort: Saarland
Der runde Bau mit den Betonstüzen drumherum sieht ja fast wie ein Reaktor aus :)


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
egon hat geschrieben:
Na, da hast Du aber etwas grosses entdeckt.
Hier gibt es auch eine Doktorarbeit zum Objekt:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjktMSfisLKAhWBAxoKHYJ6B8IQFggoMAI&url=https%3A%2F%2Fwww.deutsche-digitale-bibliothek.de%2Fbinary%2FPXDXZUDENYBHGQE2GAQ4G3A2P6BJ23AI%2Ffull%2F1.pdf&usg=AFQjCNFM-MCBDZVpkRpZ9B3pb-Pqo82lGA

21,9 MB für 298 Seiten. Ist mir etwas zu viel zum lesen. Vielleicht kannst Du es etwas weniger umfangreich Dokumentieren.


Ja danke Dir für den Link, Ja ist ne ganze Menge an Stoff. Vielleicht drucke ich es mal aus. Am Pc lesen macht keinen Spass.

Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
scharte hat geschrieben:
Der runde Bau mit den Betonstüzen drumherum sieht ja fast wie ein Reaktor aus :)


Derer standen fünf dort in der Gegend. Es sah fast so aus als wenn die Dinger nie fertig wurden. Denn einer war bis zur Oberkante mit Erdreich angeschüttet, so das bloß noch ein Technikhäuschen und ein Zugang in Form eines Kanals zu sehen war. Oben am Rand waren Haken angebracht, wahrscheinlich für eine Abdeckung ( Netz, Plane).
Auf einer Skizze habe ich das Wort Zbiorniki gelesen. Heißt auf deutsch Tanks...

Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4903
Bilder: 292
Wohnort: Saarland
Jedenfalls waren sie einem gewissen Druck ausgesetzt.
Dafür sprechen ja die Stützen drumherum.


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
@all, habe mir diese Doktorarbeit mal schnell durch gelesen. In der Tat viel Text, wenig Bilder. Viele Sachen waren für mich neu und kannte ich echt nicht. Liegt nun aber auch daran, dass ich mir dieses Objekt nun erst das 2. Mal habe ansehen können. Ja dort steht auch was mit den Tarnnamen Ulme. Leider ist im " Wichert" zwar was zu finden, hat aber mit der DAG Sprengchemie nichts zu tun. Der Name muss aber stimmen, denn im Netz gibt es einige Artikel die den Namen bestätigen.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/t ... 27861.html



Ja sonst steht sehr viel von KL und sonstigen Lagern in der Studie. Macht auch Sinn, denn irgendwo müssen die Arbeitskräfte ja her gekommen sein. Es ist auch von Auschwitz und Groß Rosen die rede. Morgen oder die nächsten Tage werde ich mir die ausgedruckten Seiten 50 an der Zahl, mal durcharbeiten und bekomme bestimmt ein besseres Bild der Geschichte.

Bis denne


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
So habe das Dokument nun mal durchgesehen. Das im Wichert nichts zu finden ist erklärt sich nun dadurch, das es keine Untertageverlagerung gewesen ist. Die überwiegende Anzahl der Gebäude ist oberirdisch angelegt, nur einige Muni Bunker lagen unter der Erde. Es sollen wohl um die 400 Gebäude dort gestanden haben. Einen Teil nutzt wie gesagt die polnische Armee zu was auch immer. Ich habe Bilder gefunden, die auf Google Street gewesen sind, dort sieht man Natodraht und einen geharkten Sandstreifen und Militärfahrzeuge (LKW). Dort soll wohl auch der Hauptteil der Anlage gewesen sein. Ausserdem gab es mehrere KL und FAL. Am Rand des Objekts ist heute noch ein Frauenknast. Die Gebäude tragen auch den Charakter der deutschen Bauten. Es soll auch eine Verbindung zum Bober ( Fluß) gegeben haben, denn es waren dort Staustufen angelegt, die Wasser für die Produktion zuführten. Ich habe jetzt mal das Bundesarchiv in Freiburg angeschrieben vielleicht können die mir etwas auf die Sprünge helfen, kenne da wen. Mal sehen was dabei rauskommen kann. Und in Berlin gibt es ja noch eine Außenstelle, da gucke ich mal persönlich vorbei. Ist leider nicht viel was ich erst mal sagen kann.

Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1090
Bilder: 1033
Will auch in google earth sehen. Hast Du koordinaten oder den genauen Ort?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
ich versuche das mal. Also bei Google Maps den Ort Nowogrod Borbranski eingeben. Dann das Männchen auf die DK 289 Ulica Pocztowa ziehen. Die Straße dann Richtung Tuchola Zarksa fahren. Es kommt zuerst eine Brücke mit gelb-blauen Geländer. Dann auf die rechten Waldwege gucken, man sieht teilweise Backsteinpfeiler. Bei der Kreuzung Jagoda rechts die Kopsteinpflasterstraße rein. Damit umrundest Du das Gelände. Aber es gibt außer dem Frauenknast und dem Gebiet der polnischen Armee nicht wirklich viel zu sehen. Auf das Gelände selber ist das Googlemobil nicht gefahren.

Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
Na @egon, bist mal durch gefahren?


Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1090
Bilder: 1033
Sorry Dirk, im Moment muss ich bei Ralph Knechten. Aber es kommt noch ein Leben danach. :icon_cheesygrin: :icon_cheesygrin:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
Ui arbeiten, was für ein hässliches Wort :D


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 14917
Bilder: 23871
Wohnort: Merzig
Wo wir grad beim Knechten sind.....
Bei MIR musst du ja nicht knechten, nur für die Firma, hihihi....
Das Gute daran, Montag mache ich den nächsten Auftrag für dich fertig, und schicke dir die Auftragsbestätigung rein, Geschäftsleitung hat bereits abgenickt.....
Für das Objekt in Differdingen.

Ist der 3. Auftrag von uns an dich, freu dich doch statt zu jammern dass du keine Zeit für Touren hast =)) =)) =))

Kann doch nur Leute empfehlen die was auf dem Kasten haben Egon!


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1090
Bilder: 1033
Vielen Dank, Ralph. Ich arbeite gerne. Wenn ich zu wenig habe bin ich total unglücklich und mache nur Dummheiten :mrgreen:
Morgen gehen wir wandern (unsere Wandergruppe aus dem Dorf) und nächste Woche suche ich dann die DAG Sprengchemie Christianstadt in Google earth. Haben doch bestimmt andere Besucher auch Fotos eingestellt?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 14917
Bilder: 23871
Wohnort: Merzig
Ja, und eventuell sieht man aus der Luft noch mehr, was dazugehört


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: DAG Sprengchemie Christianstadt
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Forenbewohner
VIP Forenbewohner

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 1364
Bilder: 1901
Wohnort: berlin
Na dann freut Euch mal auf den nächsten Mittwoch, da bringe ich wieder frisches Futter von dort mit :D

Gruß Dirk


http://www.Ostwall-Touren.de

Historiker Ostwall- Geschichte


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Suche nach:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite
1, 2
 >> Nächste 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron
 
Klickt hier um das Westwall Chatfenster in neuen Browserfenster zu öffnen


Westwall Chatbox, nur fuer registrierte User


 
 
Powered by Skin-Lab © Alpha Trion
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de