Interessengemenschaft | Dokumentation | Westwalls | Ostwalls | Atlantikwalls | Maginot Linie | uvm.

\/ Bunker \/ Stellungen \/ Festungen \/ Kellergewölbe \/
Home Page FAQ Team Search Galerie Geo Karte
  Registrieren
Anmelden 
Unbeantwortete Themen Ungelesene Beiträge  
Westwall Chat im neuen Fenster

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 5 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Befestigungen Scharrachberg
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 16017
Bilder: 27314
Wohnort: Merzig
Unweit von Mutzig, und der dortigen Feste, befindet sich der Scharrachberg.
Er war ehemals stark befestigt, heute hat sich nur wenig erhalten, und heute befindet sich dort Naturschutzgebiet, Wanderwege, sowie Weinberge.

Am höchsten Punkt des Berges befindet sich auch heute noch der ehemalige Kommandostand der Stellung, leider komplett geplündert und ausgebrannt.

Dazu ein alter Bericht:

↑ Fritz Sames, Das Landwehr-Infanterie-Regiment 81 in den Vogesen, 1914

Abschnitt 13: Ereignisse

◀ [12-13] Um 5 Uhr hatte sich das Artilleriefeuer beruhigt, es beruhigten sich die fantastischen Gerüchte, und die Ruhe der Erschöpfung kam über die Leute. Das II. Bataillon biwakierte auf der Feste. Es war das erste und auch das letzte Mal, daß die mitgenommene Zeltausrüstung in ihrer ursprünglichen Bestimmung verwendet wurde. Nichts vermag in die Verdrießlichkeit der Marschnachwehen eine raschere Aufmunterung zu bringen, als der Anblick eines harmlos-launigen Mißgeschicks. Hauptmann Stoppelhaar hatte — die Dunkelheit war schon eingetreten — nach seinem Gepäck gerufen. Jemand ließ eine Taschenlampe aufblitzen. Die Pferde des Gepäckwagens schenken, kehrten um, rasten die steile Zufahrtsstraße hinab. Die geöffnete Wagentüre klappte zurück und wie Eier aus einem Korbe kollerten Kisten, Koffer, Säcke Stück für Stück auf die Straße, sie weithin bedeckend, bis zuletzt das leere Wagengehäuse an einem Prellstein zerschellte.

Von Feste K. W. II. rückten am nächsten Tage zwei Kompagnien zum Schanzen nach der Dangolsheimer Höhe.

Das I. Bataillon hatte die Nacht in Sulzbad, das III. Bataillon in Dahlenheim in Alarmquartieren zugebracht. Was mag der neue Tag bringen? Ob der Feind seinen Vorstoß gegen das untere Breuschtal fortsetzen [S. 13] wird? Die mit dem Frühesten einlaufenden Befehle ließen vermuten, daß man sich hierauf gefaßt machen müsse. Es sollte, wie an die Befestigung der Dangolsheimer Höhe, auch an die des Scharrach- und Sulzberges herangegangen werden. Die Bahnhöfe Molsheim und Wolxheim seien zu besetzen. Auf den genannten Höhen begann ein rüstiges Schaffen. Zum ersten Male — es mußte auf deutschem Boden sein — lernte der Wehrmann die schonungslose Faust des Krieges kennen. Sie zerknickte die Halme der Felder, legte sich auf die Weingärten des Scharrach- und Sulzberges. Aechzend brachen unter den Beilhieben die Rebstöcke, das schweißerpflegte Gut vieler Jahre. Gräben entstanden an ihrer Stelle, zogen sich im Halbkreis um die Gipfel. Die abgehauenen Reben wurden über die ausgeworfene Erde geworfen, um sie dem spähenden Feinde zu verbergen. Scheinstellungen ohne solche Verkleidung, die die feindliche Artillerie auf sich ziehen sollten, legte man im gehörigen Abstande vor den Kampfgräben an. ▶


3175831759317603176131762317633176431765


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigungen Scharrachberg
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 16017
Bilder: 27314
Wohnort: Merzig
Hier der Durchgang durch den Wall, welcher den Kommandoposten untergab.
Hierdurch konnte man in das Vorfeld und die Stellungsgräben gelangen!

317663176731768


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigungen Scharrachberg
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 16017
Bilder: 27314
Wohnort: Merzig
Der Zugang zu einem Hohlgang. Nach ca. 5-6m teilt er sich in 2 Gänge auf.
Weiter bin ich nicht rein, weil war alleine, und alles sau eng, man kann nur auf allen Vieren weiter.
Von der Inschrift an der Abzweigung kann man leider nichts mehr lesen....

31769317703177131772


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigungen Scharrachberg
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
VIP Poster Azubi
VIP Poster Azubi

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 4998
Bilder: 298
Wohnort: Saarland
Waren die Gänge immer schon so niedrig ?
Liegt ja jede Menge Schutt auf dem Boden.


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte 
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigungen Scharrachberg
BeitragVerfasst: 03.2009.04 , 23:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: 03.2009.04 , 23:31
Beiträge: 16017
Bilder: 27314
Wohnort: Merzig
Das ist hineingerutschtes Erdreich. Viel höher waren die Gänge wohl nicht


Dieser Beitrag wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der MitgliederkartePersönliches Album 
 
Suche nach:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron
 
Klickt hier um das Westwall Chatfenster in neuen Browserfenster zu öffnen


Westwall Chatbox, nur fuer registrierte User


 
 
Powered by Skin-Lab © Alpha Trion
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de